Mehr Informationen über
die Kantorei:
Kleiner Chor Rückblick Kantorei  

Im Allgemeinen:

  Die Nordhäuser Kantorei ist mit seinen knapp 100 Sängerinnen und Sängern einer der großen überregionalen Oratorienchöre in Mitteldeutschland und gestaltet jährlich etwa drei bis vier große Konzertaufführungen. Sie wurde im Jahre 1952 von Rudolf Mönch ins Leben gerufen, weitere Leiter waren die Kirchenmusiker Eike Reuter, Dieter Stemmler, Wolfgang Kupke und Eckhard Bürger. Seit 2009 ist Michael Kremzow als Kirchenmusiker an der St. Blasii-Kirche zu Nordhausen auch der Leiter dieses leistungsstarken Ensembles. Zum Repertoire gehören neben den klassischen Großwerken von Händel, Bach, Mozart und Mendelssohn auch entlegenere Werke der Moderne, wie z. B. der "König David" von A. Honegger oder die Psalmensinfonie von I. Strawinski.   Der Chor arbeitet mit dem Loh-Orchester Sondershausen und dem Mitteldeutschen Kammerorchester zusammen. Neben den konzertanten Aufgaben gehören auch regelmäßige Kantatengottesdienste in der St. Blasii-Kirche zu Nordhausen zu seinen Aufgaben. Verschiedene große Projekte verbinden die Nordhäuser Kantorei mit dem Domchor Halberstadt (u.a. 2003 Fr. Martin "In terra pax") und dem Ballett des Theaters Nordhausen (Mozart "Requiem" und Glucks "Orpheus und Eurydike").  

  Wöchentliche Probe: Dienstags 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Altendorfer Pfarrhaus (Wallrothstraße 26)